Cougars Logo
Baseball • Softball • Cricket
1. Baseball und Softball Club Karlsruhe Cougars e.V.
Cougars Logo
Baseball
Softball
Cricket

Saisonabschluss an Halloween

 

Am 2. November lud das Slowpitch-Mixed-Team der Cougars zum finalen Turnier der Saison. Der 4. Slaughter Cup fand bei wechselhaftem Wetter im gruselig geschmückten Ballpark der Cougars statt. Zum Aufwärmen, bei den für die Jahreszeit üblichen Temperaturen, gab es Kaffee oder Glühwein und mittags Hamburger oder feurig heißes Chili.

Das teils schaurige Wetter konnte die Laune der Teams nicht trüben und so wurde in teilweise sehr kreativen Outfits -schließlich gab es für das beste Kostüm einen Preis zu gewinnen- um die Plätze gespielt. Während die Cougars ihr erstes Spiel gegen Shit Happens deutlich verloren, konnten sie im anschließenden Spiel ebenso deutlich gewinnen. Am Nachmittag gab es ein Unentschieden und eine weitere Niederlage zu verdauen. Trotzdem war die Stimmung gut, da es ja um den Spaß geht und an dem mangelte es bei den anwesenden Teams nicht.

Am Ende ging der erste Platz verdient an Shit Happens aus Sindelfingen, vor den Raubtigers und den Blue Devils. Der vierte Platz ging an das Heimteam und der letzte Platz an die Brettener Rebels.

Damit ging die lange Saison zu Ende und vielleicht gibt es eine Revenge beim 3. Season Opener im nächsten Frühjahr.

Am 2. November lud das Slowpitch-Mixed-Team der Cougars zum finalen Turnier der Saison. Der 4. Slaughter Cup fand bei wechselhaftem Wetter im gruselig geschmückten Ballpark der Cougars statt. Zum Aufwärmen, bei den für die Jahreszeit üblichen Temperaturen, gab es Kaffee oder Glühwein und mittags Hamburger oder feurig heißes Chili.

Das teils schaurige Wetter konnte die Laune der Teams nicht trüben und so wurde in teilweise sehr kreativen Outfits -schließlich gab es für das beste Kostüm einen Preis zu gewinnen- um die Plätze gespielt. Während die Cougars ihr erstes Spiel gegen Shit Happens deutlich verloren, konnten sie im anschließenden Spiel ebenso deutlich gewinnen. Am Nachmittag gab es ein Unentschieden und eine weitere Niederlage zu verdauen. Trotzdem war die Stimmung gut, da es ja um den Spaß geht und an dem mangelte es bei den anwesenden Teams nicht.

Am Ende ging der erste Platz verdient an Shit Happens aus Sindelfingen, vor den Raubtigers und den Blue Devils. Der vierte Platz ging an das Heimteam und der letzte Platz an die Brettener Rebels.

Damit ging die lange Saison zu Ende und vielleicht gibt es eine Revenge beim 3. Season Opener im nächsten Frühjahr.