Cougars Logo
Baseball • Softball • Cricket
1. Baseball und Softball Club Karlsruhe Cougars e.V.
Cougars Logo
Baseball
Softball
Cricket

Erfolgreicher Auftritt beim Turnier in Göppingen

 

 

 

Am Sonntag stand für die Mixed Softballer der Cougars das zweite Turnier der Saison an. Musste man sich am vergangenen Spieltag in Heidelberg bei Siegen gegen Heidelberg und Mannheim noch dem großen Konkurrenten aus Tübingen geschlagen geben, folgte die Chance zur Revanche auf dem Feld der gastgebenden Green Sox in Göppingen.

Nach frühem Umpireeinsatz stand der alte Klassiker gegen die Tornados aus Mannheim an, der etwas an Reiz verloren hat. Die Tornados befinden sich momentan im Wiederaufbau, daher sind sie von der Spitze der Liga etwas abgerückt. Nach munterem Spielchen konnten wir die Partie für uns entscheiden. Sportlich herausstechend war besonders Veteran Sven, der seinen ersten Homerun überhaupt über die Outfieldhütchen lunzte und Jonas, der sein Cougars-Debüt ebenfalls mit einen 4-Bagger krönte. Markus und Bene teilten sich die Arbeit im Circle und machten einer gut aufgelegten Defense die Arbeit leicht.

Nach einem Spiel (plus zwei Extra Innings) Pause (bzw. Schiedsrichtern) kam es zum Spitzenspiel mit den Hawks aus Tübingen, ihres Zeichens Bronzegewinner bei der Champions League. Nominell also das drittstärkste Mixed-Team in Deutschland. Laura, das Ace der Hawks im Circle, ist mit ihrem schnellen und präzisen Pitching immer eine Herausforderung. Die dazukommende schlagstarke und erfahrene Line Up machte klar, dass die Favoritenrolle ganz sicher nicht bei den Cougars lag.

Nach schnellem Rückstand fingen die Cougars sich aber bald und konnten im dritten Inning einen 6:1 Rückstand in eine 10:6-Führung drehen. Zwei Homeruns in diesem Inning von Pitcher Karsten hatten wesentlichen Anteil an der Rallye. Die Führung hatte leider nicht lange Bestand, nach dem Ablauf der Spielzeit konnte Tübingen im Nachschlag noch den Ausgleich zu 11:11 über die Platte bringen, so dass dieses Spiel in die Extra-Innings ging. Markus ließ sich nicht lange bitten und versenkte den Ball weit im Left Field über dem Zaun und sorgte für eine 2-Run-Führung. Die konnten die Cougars im letzten Halbinning letztlich souverän verteidigen und feierten die Revanche (Endstand 13:11) gegen starke Tübinger.

Zu letzten Spiel gegen die Hausherren traf noch unverhoffte Cougars-Unterstützung aus Stuttgart ein, die für ein wenig Entlastung an der Damenfront sorgte. Die schlagstarken Green Sox hatten früher am Tag bereits für das ein oder andere Ausrufezeichen gesorgt, sollten aber in diesem Abendspiel keine echten Chancen mehr auf einen Sieg bekommen. Pitcher Bene behielt (wie Markus vorher auch) seine weiße Weste als Pitcher und hielt die Göppinger Offense weitestgehend im Zaum. In der Offense konnten alle Spieler die starke Leistung des Tages bestätigen. Nach einem langen Tag endete das Spiel um 21:00 Uhr mit einem 11:2-Sieg gegen einen sympathischen und fairen Gegner und sehr guten Gastgeber.

 

 

Am Sonntag stand für die Mixed Softballer der Cougars das zweite Turnier der Saison an. Musste man sich am vergangenen Spieltag in Heidelberg bei Siegen gegen Heidelberg und Mannheim noch dem großen Konkurrenten aus Tübingen geschlagen geben, folgte die Chance zur Revanche auf dem Feld der gastgebenden Green Sox in Göppingen.

Nach frühem Umpireeinsatz stand der alte Klassiker gegen die Tornados aus Mannheim an, der etwas an Reiz verloren hat. Die Tornados befinden sich momentan im Wiederaufbau, daher sind sie von der Spitze der Liga etwas abgerückt. Nach munterem Spielchen konnten wir die Partie für uns entscheiden. Sportlich herausstechend war besonders Veteran Sven, der seinen ersten Homerun überhaupt über die Outfieldhütchen lunzte und Jonas, der sein Cougars-Debüt ebenfalls mit einen 4-Bagger krönte. Markus und Bene teilten sich die Arbeit im Circle und machten einer gut aufgelegten Defense die Arbeit leicht.

Nach einem Spiel (plus zwei Extra Innings) Pause (bzw. Schiedsrichtern) kam es zum Spitzenspiel mit den Hawks aus Tübingen, ihres Zeichens Bronzegewinner bei der Champions League. Nominell also das drittstärkste Mixed-Team in Deutschland. Laura, das Ace der Hawks im Circle, ist mit ihrem schnellen und präzisen Pitching immer eine Herausforderung. Die dazukommende schlagstarke und erfahrene Line Up machte klar, dass die Favoritenrolle ganz sicher nicht bei den Cougars lag.

Nach schnellem Rückstand fingen die Cougars sich aber bald und konnten im dritten Inning einen 6:1 Rückstand in eine 10:6-Führung drehen. Zwei Homeruns in diesem Inning von Pitcher Karsten hatten wesentlichen Anteil an der Rallye. Die Führung hatte leider nicht lange Bestand, nach dem Ablauf der Spielzeit konnte Tübingen im Nachschlag noch den Ausgleich zu 11:11 über die Platte bringen, so dass dieses Spiel in die Extra-Innings ging. Markus ließ sich nicht lange bitten und versenkte den Ball weit im Left Field über dem Zaun und sorgte für eine 2-Run-Führung. Die konnten die Cougars im letzten Halbinning letztlich souverän verteidigen und feierten die Revanche (Endstand 13:11) gegen starke Tübinger.

Zu letzten Spiel gegen die Hausherren traf noch unverhoffte Cougars-Unterstützung aus Stuttgart ein, die für ein wenig Entlastung an der Damenfront sorgte. Die schlagstarken Green Sox hatten früher am Tag bereits für das ein oder andere Ausrufezeichen gesorgt, sollten aber in diesem Abendspiel keine echten Chancen mehr auf einen Sieg bekommen. Pitcher Bene behielt (wie Markus vorher auch) seine weiße Weste als Pitcher und hielt die Göppinger Offense weitestgehend im Zaum. In der Offense konnten alle Spieler die starke Leistung des Tages bestätigen. Nach einem langen Tag endete das Spiel um 21:00 Uhr mit einem 11:2-Sieg gegen einen sympathischen und fairen Gegner und sehr guten Gastgeber.