Cougars Logo
Baseball • Softball • Cricket
1. Baseball und Softball Club Karlsruhe Cougars e.V.
Cougars Logo
Baseball
Softball
Cricket

Cougars Jugendmannschaft gewinnt Römercup

 

 

 

 

Die Cougars U15 Mannschaft gewinnt nach überzeugendem Auftritt in Ladenburg den Römercup 2019 in ihrer Altersklasse. Die T-Baller sicherten sich Platz drei.

Nach einer Pause war der Römercup, das traditionelle Indoor-Turnier der Ladenburg Romans wieder zurück, diesmal nicht im Frühjahr, sondern bereits Anfang November. Die Karlsruhe Cougars waren mit einer T-Ball, einer Jugend- und zwei Schülermannschaften am Start.

Bei den Schülermannschaften gab es mit einer Majorleague und einer Minorleague zwei verschieden starke Gruppen, für welche die Cougars je ein Team gemeldet hatten. Der Einstieg unserer Teams in die Indoor-Saison am ersten Tag des Turniers war dabei noch etwas holprig und die Defenses teilweise noch zu ungenau oder zu langsam. Ein Highlight war jedoch mit Sicherheit das letzte Gruppenspiel unseres U12 Majorleage-Teams im badisch - schwäbischen Derby gegen die Stuttgart Reds. Homeruns und Diving Catches hier wurden sofort mit Homeruns und Diving Catches dort beantwortet. Den Cougars gelang es schließlich, das Spiel mit 14:9 für sich zu entscheiden. Mit einem knapen 17:16 Sieg gegen die Heidelberg Hedgehogs sicherte sich das Team Platz 5 in der Majorleague. Die Cougars Minorleaguer landeten in ihrer Klasse auf Platz 7.

Am Sonntag durften unsere T-Ball und Jugendmannschaften ran. Die T-Baller erreichten das Halbfinale nach Siegen gegen die A’s aus Mainz (13:8) und gegen die Schriesheim Raubritter (14:12) und trafen dort auf die Mannheim Tornados. In einem knappen und emotionalen Spiel unterlagen die Little Cougars leider mit 12:11 denkbar knapp, sicherten sich aber im Spiel um Platz drei gegen die Heidelberg Hedgehogs mit 17:7 klar die Bronzemedaille.

Schon im ersten Hallentraining eine Woche vor dem Römercup hatte die Cougars Jugendmannschaft ein spielerisches Feuerwerk abgebrannt. Mit dem gleichen Elan startete das Team in das Turnier der Jugendmannschaften am zweiten Tag des Römercups und gewann das erste Spiel gegen die Mannheim Tornados mit 22:6 klar. Die Recken aus Schriesheim und die Jugendmannschaft der französischen Gäste Argancy Bootleggers waren gegen das Cougars Team ohne Chance auf den Sieg (13:29 und 9:25), so dass unsere Jungs ungeschlagen in das Finale einzogen. Dort warteten die Tornados aus der Quadratestadt, die nach dem Ergebnis des ersten Spiels des Tages eigentlich ein machbarer Gegner hätten sein sollen. Durch unnötige Aufregung und einige einsame Calls gestaltete sich das Spiel jedoch knapper aber mit 10:9 schließlich doch siegreich für die Mannschaft der Cougars. Den Gewinn des Römercups hat sich unser Team durch eine sehr gute Mannschaftsleistung erarbeitet, bei der sowohl die etablierten U15 Spieler, unser Rookie Fabian, als auch die Springer aus der U12 perfekt zusammengespielt haben. Ein großes Lob und dickes Danke geht an dieser Stelle speziell an Ian Brand, der unsere Jugendmannschaft beim Römercup hervorragend gecoacht hat.

Die Cougars U15 Mannschaft gewinnt nach überzeugendem Auftritt in Ladenburg den Römercup 2019 in ihrer Altersklasse. Die T-Baller sicherten sich Platz drei.

Nach einer Pause war der Römercup, das traditionelle Indoor-Turnier der Ladenburg Romans wieder zurück, diesmal nicht im Frühjahr, sondern bereits Anfang November. Die Karlsruhe Cougars waren mit einer T-Ball, einer Jugend- und zwei Schülermannschaften am Start.

Bei den Schülermannschaften gab es mit einer Majorleague und einer Minorleague zwei verschieden starke Gruppen, für welche die Cougars je ein Team gemeldet hatten. Der Einstieg unserer Teams in die Indoor-Saison am ersten Tag des Turniers war dabei noch etwas holprig und die Defenses teilweise noch zu ungenau oder zu langsam. Ein Highlight war jedoch mit Sicherheit das letzte Gruppenspiel unseres U12 Majorleage-Teams im badisch - schwäbischen Derby gegen die Stuttgart Reds. Homeruns und Diving Catches hier wurden sofort mit Homeruns und Diving Catches dort beantwortet. Den Cougars gelang es schließlich, das Spiel mit 14:9 für sich zu entscheiden. Mit einem knapen 17:16 Sieg gegen die Heidelberg Hedgehogs sicherte sich das Team Platz 5 in der Majorleague. Die Cougars Minorleaguer landeten in ihrer Klasse auf Platz 7.

Am Sonntag durften unsere T-Ball und Jugendmannschaften ran. Die T-Baller erreichten das Halbfinale nach Siegen gegen die A’s aus Mainz (13:8) und gegen die Schriesheim Raubritter (14:12) und trafen dort auf die Mannheim Tornados. In einem knappen und emotionalen Spiel unterlagen die Little Cougars leider mit 12:11 denkbar knapp, sicherten sich aber im Spiel um Platz drei gegen die Heidelberg Hedgehogs mit 17:7 klar die Bronzemedaille.

Schon im ersten Hallentraining eine Woche vor dem Römercup hatte die Cougars Jugendmannschaft ein spielerisches Feuerwerk abgebrannt. Mit dem gleichen Elan startete das Team in das Turnier der Jugendmannschaften am zweiten Tag des Römercups und gewann das erste Spiel gegen die Mannheim Tornados mit 22:6 klar. Die Recken aus Schriesheim und die Jugendmannschaft der französischen Gäste Argancy Bootleggers waren gegen das Cougars Team ohne Chance auf den Sieg (13:29 und 9:25), so dass unsere Jungs ungeschlagen in das Finale einzogen. Dort warteten die Tornados aus der Quadratestadt, die nach dem Ergebnis des ersten Spiels des Tages eigentlich ein machbarer Gegner hätten sein sollen. Durch unnötige Aufregung und einige einsame Calls gestaltete sich das Spiel jedoch knapper aber mit 10:9 schließlich doch siegreich für die Mannschaft der Cougars. Den Gewinn des Römercups hat sich unser Team durch eine sehr gute Mannschaftsleistung erarbeitet, bei der sowohl die etablierten U15 Spieler, unser Rookie Fabian, als auch die Springer aus der U12 perfekt zusammengespielt haben. Ein großes Lob und dickes Danke geht an dieser Stelle speziell an Ian Brand, der unsere Jugendmannschaft beim Römercup hervorragend gecoacht hat.