Cougars Logo
Baseball • Softball • Cricket
1. Baseball und Softball Club Karlsruhe Cougars e.V.
Cougars Logo
Baseball
Softball
Cricket

Soffia Jungmann - Pitcher

Cougars Damen verlieren Auftaktserie gegen Freising

Soffia Jungmann - Pitcher

Melanie Thiemecke - Catcher

Chiara Steffen - 3rd Base

Saisonbeginn am heißesten Tag des Jahres. Das gab es in der Geschichte der Softball-Bundesliga auch noch nicht. Bei 36° C Hitze wurde nicht nur von den Spielerinnen, sondern auch von den Umpires Höchstleistung abverlangt.

Spiel 1

Die Cougars erwischten den besseren Start. Die Grizzlies Offensive konnte im ersten Halb-Inning per Doubleplay kurz gehalten werden. Im Anschluss schafften es die Gastgeberinnen nach Single Up-the-Middle von Lisa Kälblein, Sac Bunt von Vanessa Heins mit Überwurf und einem weiteren Sac Bunt von Athina Zuber zuerst aufs Scoreboard. Im zweiten Spielabschnitt fiel dann allerdings schon die Vorentscheidung, 4 Walks, ein Error und 7 Hits - darunter 3 RBI Doubles von Regina Guth und Nadja Honstetter - ließen die Grizzlies mit 10 Runs auf 10:1 schier uneinholbar davon ziehen.

Offensiv konnten die Karlsruherinnen nur im dritten Inning noch einen Run entgegen setzen. Athina Zuber scorte auf ein Double von Carmen Thiemecke zum 2:10 aus Karlsruher Sicht. Soffia Jungmann, die für Lisa Kälblein im dritten Inning die Pitcher-Position übernommen hatte, konnte zwar die Grizzlies-Offensive stoppen, aber offensiv lief für die Cougars gegen Fiona Brosch nicht mehr viel zusammen, so dass das Spiel nach 5 Innings sein vorzeitiges Ende fand. Oben fünf hatten die Grizzlies nach einem Feldfehler noch zwei Rus zum 2:12 Endstand drauf gepackt.

Team1234567RHE
Freising010002xx12122
Cougars10100xx242
WP: Fiona Brosch, LP: Lisa Kälblein

 

Spiel 2

Mit Lisa Kälblein (P) und Melanie Thiemecke (C) als Starting Battery gingen die Cougars in das zweite Spiel des Tages. Für die Grizzlies schickte Coach Ingo Leven das Gespann Mara Sandner (P) und Rebecca Hilllebrand (C) ins Rennen. Für Kälblein lief es nun sehr viel besser als noch in der ersten Partie. In den ersten vier Innings fanden nur drei gegnerische Läuferinnen den Weg auf die Erste Base, die allerdings keinen weiteren Schaden anrichten konnten. Offensiv konnten die Gastgeberinnen auch dieses Mal zuerst scoren. Michelle Greim, die nach Walk von Melanie Thiemecke als Läufer eingewechselt worden war, erreichte die zweite Base per Steal und scorte schließlich nach Single von Vanessa Heins und produktivem Groundout von Athina Zuber. 

Oben Fünf nahm die Partie dann eine aus Karlsruher Sicht unerfreuliche Wende. Zwei schnellen Aus folgte gegen Schlagfrau Nummer 9 ein K/PB und direkt im Anschluss ein weiterer Feldfehler gegen Leadoff Mara Sandner.  Die Karlsruherinnen brachten sich so vollkommen unnötig in die Bredouille. Und wie so oft wurden die Geschenke vom Gegner dankend angenommen. Ein Single, sowie zwei Doubles sorgten am Ende für 5 Unearned Freisinger Runs in diesem Spielabschnitt.

Doch so wollte man sich noch nicht geschlagen geben. Unten Sechs beendeten zwei Walks den Arbeitstag im Circle für Sandner. Fiona Brosch übernahm nun wieder, musste aber direkt drei Singles in Folge an Kälblein, Heins und Zuber abgeben, durch die die Karlsruherinnen bis auf einen Run auf 4:5 heran kamen. Top Sieben - Jungmann war inzwischen wieder im Circle - waren es dann zwei kapitaler Feldfehler, die den Grizzlies abermals zwei Runs einbrachten. Dem hatten die Cougars trotz schönem Leadoff Triple von Katrin Baumgarten nichts mehr entgegenzusetzen.

Team1234567RHE
Fresing0000502780
Cougars0010030491
WP: Mara Sandner, LP: Lisa Kälblein

 

Für die Cougars spielten: Lisa Kälblein (P, 3B, LF), Melanie Thiemecke (C), Vanessa Heins (1B), Linda Mößner (2B), Katrin Krieger (3B), Farah Zuber (SS), Athina Zuber (LF, CF), Ruth Ziegler (CF), Corina Apel (RF), Lea Müller (RF), Soffia Jungmann (P), Michell Greim (C), Jule Breuninger (LF)

Saisonbeginn am heißesten Tag des Jahres. Das gab es in der Geschichte der Softball-Bundesliga auch noch nicht. Bei 36° C Hitze wurde nicht nur von den Spielerinnen, sondern auch von den Umpires Höchstleistung abverlangt.

Spiel 1

Die Cougars erwischten den besseren Start. Die Grizzlies Offensive konnte im ersten Halb-Inning per Doubleplay kurz gehalten werden. Im Anschluss schafften es die Gastgeberinnen nach Single Up-the-Middle von Lisa Kälblein, Sac Bunt von Vanessa Heins mit Überwurf und einem weiteren Sac Bunt von Athina Zuber zuerst aufs Scoreboard. Im zweiten Spielabschnitt fiel dann allerdings schon die Vorentscheidung, 4 Walks, ein Error und 7 Hits - darunter 3 RBI Doubles von Regina Guth und Nadja Honstetter - ließen die Grizzlies mit 10 Runs auf 10:1 schier uneinholbar davon ziehen.

Offensiv konnten die Karlsruherinnen nur im dritten Inning noch einen Run entgegen setzen. Athina Zuber scorte auf ein Double von Carmen Thiemecke zum 2:10 aus Karlsruher Sicht. Soffia Jungmann, die für Lisa Kälblein im dritten Inning die Pitcher-Position übernommen hatte, konnte zwar die Grizzlies-Offensive stoppen, aber offensiv lief für die Cougars gegen Fiona Brosch nicht mehr viel zusammen, so dass das Spiel nach 5 Innings sein vorzeitiges Ende fand. Oben fünf hatten die Grizzlies nach einem Feldfehler noch zwei Rus zum 2:12 Endstand drauf gepackt.

Team1234567RHE
Freising010002xx12122
Cougars10100xx242
WP: Fiona Brosch, LP: Lisa Kälblein

 

Spiel 2

Mit Lisa Kälblein (P) und Melanie Thiemecke (C) als Starting Battery gingen die Cougars in das zweite Spiel des Tages. Für die Grizzlies schickte Coach Ingo Leven das Gespann Mara Sandner (P) und Rebecca Hilllebrand (C) ins Rennen. Für Kälblein lief es nun sehr viel besser als noch in der ersten Partie. In den ersten vier Innings fanden nur drei gegnerische Läuferinnen den Weg auf die Erste Base, die allerdings keinen weiteren Schaden anrichten konnten. Offensiv konnten die Gastgeberinnen auch dieses Mal zuerst scoren. Michelle Greim, die nach Walk von Melanie Thiemecke als Läufer eingewechselt worden war, erreichte die zweite Base per Steal und scorte schließlich nach Single von Vanessa Heins und produktivem Groundout von Athina Zuber. 

Oben Fünf nahm die Partie dann eine aus Karlsruher Sicht unerfreuliche Wende. Zwei schnellen Aus folgte gegen Schlagfrau Nummer 9 ein K/PB und direkt im Anschluss ein weiterer Feldfehler gegen Leadoff Mara Sandner.  Die Karlsruherinnen brachten sich so vollkommen unnötig in die Bredouille. Und wie so oft wurden die Geschenke vom Gegner dankend angenommen. Ein Single, sowie zwei Doubles sorgten am Ende für 5 Unearned Freisinger Runs in diesem Spielabschnitt.

Doch so wollte man sich noch nicht geschlagen geben. Unten Sechs beendeten zwei Walks den Arbeitstag im Circle für Sandner. Fiona Brosch übernahm nun wieder, musste aber direkt drei Singles in Folge an Kälblein, Heins und Zuber abgeben, durch die die Karlsruherinnen bis auf einen Run auf 4:5 heran kamen. Top Sieben - Jungmann war inzwischen wieder im Circle - waren es dann zwei kapitaler Feldfehler, die den Grizzlies abermals zwei Runs einbrachten. Dem hatten die Cougars trotz schönem Leadoff Triple von Katrin Baumgarten nichts mehr entgegenzusetzen.

Team1234567RHE
Fresing0000502780
Cougars0010030491
WP: Mara Sandner, LP: Lisa Kälblein

 

Für die Cougars spielten: Lisa Kälblein (P, 3B, LF), Melanie Thiemecke (C), Vanessa Heins (1B), Linda Mößner (2B), Katrin Krieger (3B), Farah Zuber (SS), Athina Zuber (LF, CF), Ruth Ziegler (CF), Corina Apel (RF), Lea Müller (RF), Soffia Jungmann (P), Michell Greim (C), Jule Breuninger (LF)

Melanie Thiemecke - Catcher

Chiara Steffen - 3rd Base